Petre Bobgiaschwili – ein Maler aus Georgien

Unter dem Motto „Zwischen und Traum und Wirklichkeit“ ist seine derzeitige Ausstellung bis 8. Januar im Kulturhaus Spandau in der Mauerstraße 6 zu sehen (Mo–Sa ab 14 Uhr). Seine großformatigen Bilder sind auch eine Reminiszenz an Chagall. „Die flirrende Farbigkeit seiner Bilder verstärken u.a. die Lebendigkeit einiger Motive aus seiner Heimat. Die Eule, das wilde Pferd sind tief verwurzelte Erinnerung an eine unberührte Natur“, so Doris Blank, Programmbereichsleiterin der VHS.

© Petre Bobgiaschwili
© Petre Bobgiaschwili

Ab 16. Januar können Sie bei Petre Bobgiaschwilli persönlich mit grafischen Techniken (Monotypie und Linolschnitt) einen Start in die kreative Welt wagen. Der empathische Künstler und Grafiker zeigt Anfängern und Fortgeschrittenen die vielfältigen Möglichkeiten dieser Techniken.

Weihnachten vor unserer Tür

Herrlich, wenn der Duft von Mandeln schon ins Treppenhaus zieht. Kein Wunder, denn der berühmte Spandauer Weihnachtsmarkt liegt direkt vor unserer Tür. Ab dem 21.12. machen wir Weihnachtsferien – eine persönliche Anmeldung und Beratung ist bis 3.1.2017 nicht möglich. Dennoch können Sie sich in dieser Zeit auf unserer Webseite über die Kurse informieren oder per E-Mail, Brief oder online anmelden.

Volles Haus, tolle Stimmung und viele Begegnungen

Bunt geschmückt: das VHS -Gebäude zum Eröffnungsfest
Bunt geschmückt: das VHS -Gebäude zum Eröffnungsfest

Zur Foto-Galerie und zum Presse-Echo

Der Wettergott muss ein Spandauer sein, denn mehr hätte sich die VHS Spandau an diesem 10. September nicht wünschen können. Die knapp 30° konnten die ca. 700 Besucher/-innen nicht abhalten, zum Eröffnungsfest zu kommen. Der Stadtrat Gerhard Hanke freute sich dann mit VHS-Direktorin über den gelungenen Start in das neue Semester im neuen Haus. 70 Jahre nach der Wiedergründung ist die Vielfalt des Programms der Volkshochschule nun enorm gewachsen, auch wenn schon damals – 1946 kurz nach dem Krieg – Angebote für Flüchtlinge ein wichtiger Schwerpunkt waren. Diese und andere historische Details gab Jürgen Grothe zum Besten. In anderen Räumen konnten die Besucher/-innen in kostenlosen Workshops etwas Neues ausprobieren. So beim Pilates, im Comic-Workshop oder bei der Collage. Auch beiden Mini-Sprachkurse Arabisch und Spanisch waren nicht von ungefähr komplett ausgebucht. Bis auf den letzten Platz waren auch die EDV-Kurse gefüllt, denn hier gab es kostenlos Tipps vom Profi. Im Deutsch-Raum gab es Tipps zum Lernen und eine große Karte mit Routen, die Geflüchtete nach Deutschland zurück gelegt hatten.

Und drumherum? Die Kursberatung war den ganzen Nachmittag gut besucht, im Kinder-Spielzimmer wurde wunderbar gebastelt und auf der Bühne sorgte das Friederike Brück-Trio für entspannte Stimmung bei Kaffee und Kuchen. Das Fazit: Der Aufwand hat sich gelohnt und besuchen Sie uns bald wieder.

Jazz, Pop & Soul

In wenigen Stunden beginnt unser großes Eröffnungsfest – mit Gästen aus Politik und Verwaltung und natürlich mit Ihnen, liebe Nachbarn aus Spandau und Umgebung. Zum Auftakt spielt das Friederike Brück-Trio auf der Bühne. Sie und ihre beiden Musiker werden uns den Nachmittag über begleiten, bevor es abends zum Tango übergeht.

Kommen Sie in unser bunt geschmücktes Haus – mit Kind und Kegel und genießen Sie den Tag bis zum Abschlussfilm Captain Fantastic.

Foto: Nathalie Brück
Foto: Nathalie Brück

Arabisch, Collagen, Windows 10

Manche glauben, Volkshochschule – das sei Stricken und Malen. Weit gefehlt, sind doch Volkshochschulen heute hochmoderne Bildungseinrichtungen. Von Philosophie über Mathematik bis zum Projektmanagement für Führungskräfte – die VHS bietet heute Kurse an, die die Menschen beruflich und privat weiter bringen.

Einen interessanten Einblick in einen Bruchteil des Semester-Angebots bekommen die Spandauer am 10.9. Dann nämlich dürfen sie kostenlose Schnupperkurse besuchen. Wie wäre es mit Spanisch, Tango, TanzpaarPilates oder einem Computerkurs? Die Wahl haben Sie!
Download-Programm 2016_09-01-Kursprogramm_Eroeffnungsfest